Flinkster Campus wurde als Startup-Projekt der Hochschule Trier in Kooperation mit Flinkster umgesetzt, dem Carsharing-Service der Deutsche-Bahn-Tochter DB Rent. Im Rahmen des Projektes haben wir ein Carsharing Angebot speziell für Studenten entwickelt – inklusive Social-Media-Integration und allen Funktionalitäten einer Mitfahrbörse. 

EINE GUTE IDEE: 

CARSHARING FÜR STUDENTEN

Das Projekt: Mit der Freude am Fahren ist es so eine Sache: die laufenden Kosten für ein eigenes Auto sind hoch, die Nutzung ist aber nur sporadisch, Verschleiß und Reparaturen müssen einkalkuliert werden. Gerade Studenten in großen Universitätsstädten benötigen aber nur ab und an ein Auto, vieles wird per Bus, Bahn oder mit dem Rad erledigt. Damit die Studenten der Hochschule Trier jedoch bei Bedarf ordentlich Gas geben können, wurde Flinkster Campus entwickelt. 

Das Start-up-Projekt ist eine Kooperation mit dem Flinkster Carsharing der DB Rent und speziell auf die mobilen Bedürfnisse der Studenten zugeschnitten. Flinkster Campus ist an zwei Standorten der FH Trier und zum bundesweiten Tarif am Hauptbahnhof Trier verfügbar. Eine ideale Lösung, um flexibel und kostengünstig über ein Auto zu verfügen, wann immer Wasserkästen zu schwer, Möbel zu sperrig und Haltestellen zu weit weg sind.

NEUE FEATURES:
SOCIAL MEDIA UND MITFAHRBÖRSE

Die App: Um eine junge, medienaffine Zielgruppe zu begeistern, bedarf es einiger Raffinessen. Deshalb haben wir die bestehende Flinkster Smartphone-App um zusätzliche Features erweitert: Via Flinkster-Campus können nicht nur Autos reserviert werden, es gibt auch eine direkte Schnittstelle zu Social-Media-Diensten wie Facebook, Twitter und Google+ zum Teilen von Fotos, Videos, Erfahrungen und Erlebnissen. Zusätzlich bietet die App alle Funktionen einer Mitfahrbörse: Von der Verifizierung eines Fahrers per SMS, über das Aushandeln der Mitfahrt, bis hin zur Benachrichtigung per Push-Nachricht.

VON STUDENTEN FÜR STUDENTEN

Der Entwicklungsprozess: Bei der Entwicklung der App wollten wir die Studenten mit einer praktikablen, modernen und kreativen Lösung abholen. Aus diesem Grund war eine enge Zusammenarbeit mit den Studenten besonders wichtig. Auch die Hochschule und die Industriepartner wie DB Rent ermöglichten es, neue Konzepte und erprobte Technologien in einem agilen experimentellen Carsharing-Projekt zu verbinden. 

WIE KÖNNEN WIR SIE UNTERSTÜTZEN?

Ob Sie Studenten oder Silver Surfer ansprechen möchten – wir sind immer offen für neue spannende Projekte. Melden Sie sich gerne, falls Sie Unterstützung benötigen – zum Beispiel bei der Entwicklung Ihrer Mobile Apps, Web Apps oder Ihres Backends. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter
+49 221 27225945 oder Ihre E-Mail an .

KONTAKT