Der eMobility Cube ist ein Pilotprojekt des Förderprogramms „Schaufenster Elektromobilität“ der Bundesregierung. Unsere Aufgabe war es, die Mobilität der Zukunft auf dem Smartphone erlebbar zu machen – damit die beteiligten Nutzergruppen, wie Pendler, Bürger und Besucher der Stadt Wolfsburg, das Thema Elektromobilität nicht mehr mit angezogener Handbremse angehen.

DIE MOBILITÄT DER ZUKUNFT ERFAHREN GEFÖRDERT VON DER BUNDESREGIERUNG

Das Projekt: Im Elektromobilitätszentrum eMobility Cube im Wolfsburger Hauptbahnhof können Interessierte heute schon die Mobilität der Zukunft erfahren: Hier erhalten sie Zugang zu Elektroautos und E-Bikes, die an Stationen im Stadtgebiet ausgeliehen werden können. Darüber hinaus gibt es einen Coworking-Space sowie regelmäßig Events rund um Elektromobilität.

Das eMobility Cube basiert auf dem Konzept “Micro City” der Volkswagen-Zukunftsforschung. Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Förderprogramms „Schaufenster Elektromobilität“ der Bundesregierung. Projektpartner sind das Land Niedersachsen, die Stadt Wolfsburg, die Volkswagen-Zukunftsforschung, die Wolfsburg AG sowie die Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg.

MIT TEMPO ZUM CAR-SHARING
DANK CODE-SHARING

Unser Part: Aufgrund des straffen Zeitplans standen nur wenige Wochen für die Entwicklung zur Verfügung. Eigentlich zu wenig. Wir haben es trotzdem möglich gemacht: Ein spezieller Technologieansatzes hat es uns ermöglicht, Teile der App auf allen Plattformen zu verwenden. 

App und Website teilen sich den Großteil des Quellcodes. Teilsysteme von Car- und Bikesharing-Anbietern konnten in das Frontend integriert werden. Somit konnten wir einen sehr schnellen Entwicklungsprozess realisieren und den Zeitplan einhalten.

Ein weiterer Pluspunkt:
Dank dieser Entwicklungsstrategie ist zukünftig auch der Aufwand für die Wartung und Weiterentwicklung so gering wie möglich.

EINE APP, DIE RICHTIG GUT ANKOMMT

Der Kundennutzen: Car- und Bikesharing funktionieren bequem via Mobile App: Je nach Standort des Nutzers werden verfügbare Fahrzeuge übersichtlich auf einer Karte angezeigt und zur Buchung angeboten. Nach wenigen Klicks kann die Fahrt beginnen. Sogar das Öffnen und Schließen der Fahrzeuge erfolgt per App. Schlüssel waren gestern.

Ob informieren oder registrieren – passend zur App gibt es auch eine umfassende Website mit Details rund um die Nutzung und Abwicklung des eMobility Cubes. Hierüber können auch die Coworking-Spaces im Wolfsburger eMobility Cube direkt gebucht werden, dies wurde ebenfalls von uns als responsive Website umgesetzt.

WOLFSBURG GEHT IN DIE VERLÄNGERUNG

Das Fazit: Ein herausforderndes Projekt, vor allem aufgrund des engen Zeitrahmens. Doch seit dem  Start am 19. Oktober 2015 ist der eMobility Cube nicht nur in aller Munde, sondern auch ein voller Erfolg. Wir sind froh, dass wir mit einer kreativen Lösung dazu beitragen konnten. So hat die Stadt Wolfsburg das Projekt über die geplante Laufzeit hinaus verlängert.

WIE KÖNNEN WIR SIE UNTERSTÜTZEN?

Wir können nicht nur Mobile Apps. Und wir können auch ohne Zeitdruck kreativ werden. Melden Sie sich gerne, falls Sie Unterstützung benötigen – zum Beispiel bei der Entwicklung Ihrer Mobile Apps, Web Apps oder Ihres Backends. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter
+49 221 27225945 oder Ihre E-Mail an .

Kontakt